Behinderung erleben

Was ist „Behinderung“ überhaupt?

Die Antwort auf diese Frage von Kindern können oftmals auch offene und gut informierte Erwachsene unseren Kindern und auch Jugendlichen nur schwer oder gar nicht erklären. Das Thema ist für nicht Betroffene zu abstrakt und oft leider auch von Vorurteilen und Ängsten besetzt.

Um ein Umdenken in der Bevölkerung zu bewirken, muss man klein anfangen.

Wir fangen bei den Kleinen an!

Der Verein Nicos Farm e.V. besucht Kitas, Grund- und weiterbildende Schulen und lässt die Kinder und Jugendlichen Behinderung „erleben“. Wir bringen Rollstühle, Gehhilfen und spezielle Brillen mit, die das Sehfeld ganz oder teilweise einschränken. Gemeinsam erleben die Kinder, was es heißt, plötzlich die Tür zur Toilette nicht alleine öffnen zu können oder vor einer unüberwindbaren Treppe zu stehen. Oder sich in einem vorher bekannten Raum plötzlich nicht mehr zurechtfinden zu können.

Diese kurzfristige, selbst erfahrene Behinderung in ihrer eigenen gewohnten Beweglichkeit führt zu einem langfristigen Umdenken und mehr Offenheit dem Thema und den Betroffenen gegenüber. Viele von „den Kleinen“ werden vielleicht die Architekten und Städteplaner der Zukunft sein. Wir legen gemeinsam mit Ihnen den Grundstein für eine barrierefreie Zukunft. Im öffentlichen Raum und in den Köpfen der Menschen.

Die Kleinsten werden die Größten sein!

Helfen Sie uns, damit unsere gemeinsame Zukunft ein kleines bisschen besser wird!

Buchen Sie uns telefonisch oder per Mail.

Hier finden Sie unsere Kontaktinformationen